Sektion Tischtennis

Die Sektion Tischtennis wurde 1963 unter anderem von Horst Günther und Dieter Neubert gegründet. Dieter Neubert ist heute immer noch in der 2. Mannschaft der WSG Wildenau aktiv. Viele Jahre spielten die Mannschaften der Sektion Tischtennis in höheren Spielklassen und nahmen erfolgreich an Bezirksmeisterschaften, DDR-Kinder- und Jugendspartakiaden, Pionierpokalen und anderen Turnieren teil. Einige auch heute noch erfolgreiche Spieler gingen aus der WSG Wildenau hervor, z.B. Thomas Pohlheim (heute ABS Aue) und Dietmar Schmidt (SG Breitenbrunn). Nach der Wende wurden die Voraussetzungen sein Hobby zu betreiben, wesentlich schwieriger. Viel mussten aus beruflichen Gründen aufgeben und bei den Jugendlichen war es meist durch häufigen Schulwechsel und mit Beginn der Ausbildung vorbei mit dem aktiven Sport. Aber es wurden natürlich auch einige Sachen wesentlich besser, z.B. die Turnhallen, Platten, das Tischtennismaterial (Schläger, Bälle usw.). Seit 1992 spielen wir in der Turnhalle der Stadtschule Schwarzenberg, unser aktueller Trainingstag ist Freitag (19.00 – 21.30 Uhr). Die Halle bietet seit dem letzten Umbau hervorragende Bedingungen und Dank der Unterstützung der Stadt Schwarzenberg konnten wir uns auch neue Tischtennisplatten zulegen. Wir sind mit 2 Mannschaften am Punktspielbetrieb beteiligt. Die 1. Mannschaft spielt seit der Wende ununterbrochen in der 1. Kreisliga und die 2. Mannschaft ist der 1. Kreisklasse aktiv. Die 1. Mannschaft belegte in der zurückliegenden Saison den 2. Platz und die 2. Mannschaft den 3. Platz in ihren jeweiligen Staffeln. 1998 und 2007 konnten wir den Kreispokal gewinnen und einige Spieler nehmen regelmäßig und erfolgreich an Ranglistenturnieren und Seniorenbezirksmeisterschaften teil. Interessenten am Tischtennissport sind herzlich eingeladen sich bei uns ganz unverbindlich umzuschauen und sich an der Platte zu probieren.

Frank Hempel
Sektionsleiter Tischtennis


© WSG Schwarzenberg-Wildenau, 2017